Mitglied werden
747-1

DGMK-Projekt Mineralöl­fernleitungen

Windenergieanlagen in Nähe von sicherheitsrelevanten Einrichtungen

Laufzeit
2019 - 2020
Forschungsstelle
Dr.-Ing. Veenker Ingenieurgesellschaft mbH
Hannover
Projektbegleitung
Das Projekt ist dem DGMK-Fachausschuss Mineralölfernleitungen zugeordnet, der einen Vertreter in den Beirat der Dr.-Ing. Veenker Ingenieurgesellschaft mbH entsendet.
Anlass und Ziel

Windenergieanlagen können ein Sicherheitsrisiko darstellen. In der Nähe von Schutzobjekten, wie Leitungen und Stationen der Gas- und Mineralölindustrie oder in dicht bebauten Gebieten, ist dieses Sicherheitsrisiko bewertungsrelevant.

Kurzbeschreibung

Unter der Federführung der Enercon GmbH und in enger Zusammenarbeit mit betroffenen Vereinen und Verbänden erstellte die Dr.-Ing. Veenker Ingenieurgesellschaft mbH zuletzt in 2016 ein umfangreiches Windenergieanlagen-Generalgutachten, bei dem die Gefährdung von Schutzobjekten durch Windenergieanlagen mit Nabenhöhen von 60 m bis 150 m und einer Leistung von 0,5 MW bis 8,0 MW bewertet wurde. Nach Einschätzung von VEENEKR ist eine Neuauflage notwendig, da sich die Eintrittswahrscheinlichkeiten für Havarien geändert haben und neue Generationen von Windenergieanlagen errichtet worden sind.