Mitglied werden
819

DGMK-Projekt Geophysik

Anwendung einer Probabilistischen Moment Tensor Inversion auf Seismometer-Daten von Norddeutschen Erdgasfeldern

Laufzeit
01.08.2018-31.07.2021
Forschungsstelle
Helmholtz Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum – Dr. D. Kühn, Prof. Dr. T. Dahm
Projektbegleitung
DEA Deutsche Erdoel AG, Hamburg - Dr. T. Bartels, Dr. H. M. Rumpel, Dr. J. Nüchter
EMPG, Hannover - H. Berndt, Dr. S. Graßmann
Neptune Energy Deutschland GmbH, Lingen - P. Krajewski
Wintershall Holding GmbH, Barnstorf - Dr. O. Ritzmann, Dr. F. Schäfer
Vermilion Energy – F. Görisch
Anlass und Ziel

Der Herdmechanismus seismischer Ereignisse ist einer der wichtigsten Parameter zur Unterscheidung zwischen natürlichen und induzierten Erdbeben und trägt dazu bei, die Ursache seismischer Ereignisse zu verstehen. Informationen über Quellenmechanismen sind wichtig für Gefahren- und Risikountersuchungen von flachen Erdbeben (z.B. induzierte Erdbeben).
Eine neuartige, probabilistische Vollwellenform-Moment-Tensorinversion wird für die Anwendung bei flachen Mikro-Erdbeben in der Nähe von Gasfeldern in Norddeutschland angepasst und implementiert. Das Verfahren ermöglicht es, Unsicherheiten über den Quellmechanismus aus mangelnder Kenntnis von Geschwindigkeitsmodellen und Fehlern an Orten zu untersuchen. Der Ansatz eröffnet zudem die Möglichkeit, Bodenbewegungen für Erdbebenszenarien zu simulieren, wie es von den Regulierungsbehörden für Gefahren- und Risikostudien immer häufiger gefordert wird.

Kurzbeschreibung

Die probabilistische Momentstensoreninversion ("grond", entwickelt von Heimann et al. am GFZ Potsdam) wird auf Seismometerdaten angewendet, die in norddeutschen Gasfeldern erfasst wurden, um Mechanismen der Erdbebenquelle zu extrahieren. Der Code wird für die Anwendung durch externe Arbeitsgruppen (innerhalb der Industrie oder andere Forschungseinrichtungen) aufbereitet.

Bearbeitungsstand

Seismometer-Daten einer geeigneten Region in Norddeutschland werden gesammelt und auf ihre Datenqualität hin geprüft.

Projektstatus

Projekt­koordination

Dr. Dominik Soyk

Leiter der Abteilung Aufsuchung und Gewinnung

Zuwendungsgeber

DEA Deutsche Erdoel AG, Hamburg

ExxonMobil Production Deutschland GmbH, Hannover

Neptune Energy Deutschland GmbH, Lingen

Wintershall Holding GmbH, Barnstorf

Vermilion Energy Deutschland GmbH & Co. KG