Mitglied werden
856

DGMK-Projekt Erdgas­förder­technik

Kurzstudie – Bereitstellung von Wasserstoff mit geringem THG-Fußabdruck (Möglichkeiten – Entwicklungsstand- Kosten)

Laufzeit
01.04.2021-31.10.2021
Forschungsstelle
TU Bergakademie Freiberg
Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Dr. T. Kuchling, A. Awgustow
Projektbegleitung
Wintershall Dea GmbH, Kassel - A. Davies
ExxonMobil Production Group Deutschland GmbH, Hannover - C. Hunsche
Anlass und Ziel

Die Verfahrensvarianten zur Wasserstoffgewinnung werden beschrieben und der gegenwärtige Kenntnis- bzw. Entwicklungs­stand dargestellt. Auf der Basis von modular aufgebauten Prozessmodellen werden die Stoff- und Enthalpiebilanzen erarbeitet und die THG-Intensität bzw. die energetische Effizienz für diese Routen ermittelt. Gleichzeitig dienen die Modelle unter Einbeziehung von Literatur­daten auch der Ermittlung der H2-Herstellungskosten (CAPEX, OPEX).

Die Studie baut auf den den Arbeiten der DGMK 815 Studie „Herstellung treibhausgas­reduzierter bzw. treibhausgasneutraler gasförmiger oder flüssiger Kohlenwasser­stoffe bzw. Energieträger“ auf.

Kurzbeschreibung

Die Kurzstudie soll eine fundierte Bewertung der verschiedenen Möglichkeiten der Wasserstoffbereitstellung unter anderem hinsichtlich THG-Minderungspotenzial, Effizienz, Produktkosten sowie Entwicklungsstand und Marktreife ermöglichen.

 

Bearbeitungsstand

Das Modellierungskonzept wurde erarbeitet und befindet sich in der Umsetzung.

Projektstatus

Projektkoordination

Dr. Susanne Kuchling

Leiterin der Abteilung Aufsuchung und Gewinnung

Förderer

Wintershall Dea GmbH

ExxonMobil Production Deutschland GmbH