Mitglied werden
844

DGMK-Projekt Lager­stätten­technik

Experimentelle Analysen von ,Conformance-Control‘ Methoden

Laufzeit
01.07.2020 - 30.06.2022
Forschungsstelle
TU Clausthal, Institute of Subsurface Energy Systems (ITE) - Prof. L. Ganzer, S. Säfken
Projektbegleitung
Wintershall Dea, Barnstorf - W. Jelinek, A. Fodgen, A. Kasprzak, H. Vorholt
ExxonMobil Production Deutschland GmbH, Hannover - G. Ionescu
Neptune Energy Deutschland GmbH, Lingen - T. Mozer
Vermillion Energy Deutschland GmbH & Co. KG, Hannover - A. Gobi
Anlass und Ziel

Während der letzten Jahrzehnte haben „water-shut off“ (Wassersperre) und andere Konformitätsproblematiken an Relevanz gewonnen. Die optimale Ausnutzung von nicht-mobilisiertem mobilem Öl in maturen Ölfeldern setzt ein Verständnis der Konformität-Problematiken voraus. Die Heterogenität der Speichergesteine, die Hauptursache für Konformitätsprobleme, ist in Experimenten kaum vergleichbar oder reproduzierbar. Eine mikrofluidische Untersuchung mit Modellen, die immer die gleiche Kornstruktur mit einer festen Porosität und Durchlässigkeit aufweisen, ermöglichen einen direkten Vergleich der verschiedenen Methoden zum „water-shut off“ in einer porösen Struktur. Das optische Monitoring ermöglicht die Beobachtung des Mechanismus im Poren Maßstab und die Fluid-Fluid-Wechselwirkungen sowie das Verhalten an den Grenzflächen.

Kurzbeschreibung

Auf der Grundlage einer Literaturrecherche werden Methoden, wie z.B. in-situ vernetzende Polymer-Gele und Mikrogele, in Hinblick auf ein experimentelles Screening ausgewertet. In einer anschließenden Testserie werden die ausgesuchten Mittel in einem Mikromodell, mit Eigenschaften eines maturem Ölfeldes, unter identischen Bedingungen durchgeführt. In den Experimenten wird u.a. untersucht was die Produkte leisten, wenn der Flüssigkeitsstrom z.B. in umgekehrter Richtung gesteuert wird, je nachdem ob das Fluid in einen Injektor oder in einen Producer eingesetzt wird. Die Untersuchung des Mechanismus, der für eine Verringerung der Verwässerung und somit für eine höhere Ölausbeute verantwortlich ist, wird überdies in verschiedenen Analysen untersucht. Dieses Projekt soll das Verständnis von Konformitätskontrollprozessen für Produkte verbessern, die im Feld angewendet werden sollen.

Projektstatus

Vorsitz Projektbegleitung

Heinrich Junker

Obmann

Wintershall Dea GmbH
Hamburg

Projekt­koordination

Dr. Susanne Kuchling

Leiterin der Abteilung Aufsuchung und Gewinnung

Ines Musekamp

Koordination Aufsuchung und Gewinnung

Zuwendungsgeber

Wintershall Dea GmbH

ExxonMobil Production Deutschland GmbH

Vermilion Energy Deutschland GmbH & Co. KG

Neptune Energy Deutschland GmbH