Mitglied werden
652-1

Fachausschuss Bohrtechnik

Zementkorrosion bei Öl- und Gasbohrungen (Cement Corrosion in Oil and Gas Wells)

Ziel des DGMK-Projektes 652 ist es, maßgebliche Einflussfaktoren, die bei der Zementkorrosion von Öl- und Gasbohrungen eine Rolle spielen, zu bestimmen, um so Konzepte für Verbesserungsmöglichkeiten bezüglich Zementrezeptur, Zementations-prozess und der Berücksichtigung äußerer Einflussgrößen wie Temperatur, elektrolyt-haltige Lagerstättenwässer, Zusatzmittel, Sauergas, CO2, Säuren usw. entwickeln zu können. Zur Ermittlung des gegenwärtigen Standes der Technik wurde eine Literaturrecherche in einschlägigen Fachjournalen und Monographien mittels Datenbanken durchgeführt. Anschließend wurden die bisherigen Erfahrungen sowohl im konventionellen Betonbau als auch spezifisch im Ölfeld dargestellt. Zunächst wird ausführlich auf die Grundlagen der Chemie und Mineralogie von Tiefbohrzement und dessen Korrosionsprozesse eingegangen. Es existiert insgesamt relativ wenig Literatur zur Korrosion von zementierten Öl- und Gasbohrungen. Insbesondere gibt es kaum öffentlich zugängliche Feldberichte. Das Thema „Zementkorrosion“ wird fast ausschließlich anhand von Laborversuchen dargestellt und mit Hilfe gängiger Analysenmethoden bewertet.

Autoren
J. Plank, A. Brandl
Copyright
2009
Softcover ISBN
978-3-941721-00-5
Buchreihen ISSN
0937-9762
Seitenzahl
178
Anzahl der Bilder
48
Anzahl der Tabellen
24
Direkt bestellen
60,00 €