Mitglied werden
610

Fachausschuss Schmier­stoffe

Untersuchung des Reibungs- und Verschleißverhaltens verschiedener Hydraulikflüssigkeiten in der Testapparatur zur mechanischen Prüfung von Hydraulikflüssigkeiten – Ersatz für den Flügelzellenpumpentest nach DIN 51389

Die Untersuchung der Schmierfähigkeit von Hydraulikflüssigkeiten im Linienkontakt der MPH-3-Versuchseinrichtung hat gezeigt, dass sich mittels Reibungs-, Verschleiß- und Fressgrenzenbestimmung Flüssigkeiten verschiedener Schmierfähigkeit unterscheiden lassen. Die Untersuchung hat weiter gezeigt, dass die Einstellung der Versuchsparameter Belastung und Geschwindigkeit im Linienkontakt beim Anfahren des Prüfstands und ihre Steigerung bis zur Nennbelastung und -geschwindigkeit wesentliche Auswirkungen auf den Tribokontakt haben und deshalb von Versuch zu Versuch sehr exakt reproduziert werden müssen. Die hohe Genauigkeit der Einhaltung der Versuchsrandbedingungen wurde durch eine konstruktive Optimierung des Prüfstands und durch die Entwicklung einer Software zur vollautomatischen Steuerung und Regelung der Prüfstandsparameter erreicht. Das Ziel des Projekts, eine Testapparatur zur mechanischen Prüfung von Hydraulikflüssigkeiten zu entwickeln, mit der reproduzierbare und differenzierende Aussagen zur Schmierfähigkeit von Hydraulikflüssigkeiten gemacht werden können, ist erreicht worden.

Autoren
D. G. Feldmann, J. Padgurskas, J. Schmidt
Copyright
2006
Softcover ISBN
3-936418-53-5
Buchreihen ISSN
0937-9762
Seitenzahl
89
Anzahl der Bilder
57
Direkt bestellen
50,00 €