Mitglied werden
599-2

Fachausschuss Erdgas­förder­technik

Scaling auf kritischen Anlagenteilen – Experimentelle Untersuchungen zur Belagsbildung

Kritische Anlagenteile in Bohrungen oder Leitungen wie Untertagesicherheitsventile, Stutzen für Druckaufnehmer etc. können durch die Ablagerung von organischen und anorganischen Scales in ihrer Funktionalität erheblich beeinträchtigt werden. Es wird daher intensiv an Verfahren geforscht, die eine Belagsbildung vermindern können.
In der ersten Phase des Projektes (599/1) wurde eine Literaturstudie durchgeführt, in der die gegenwärtigen Kenntnisse auf dem Gebiet der mikrostrukturierten (Stichwort „Lotus-effekt“) sowie der konventionell beschichteten Oberflächen zusammengetragen und bewertet wurden. Basierend auf den Ergebnissen der Recherche sowie einer weiterführenden Befragung von Beschichtungsunternehmen wurden in der zweiten Projektphase (599/2) besonders geeignet erscheinende Beschichtungstypen (zwei DLC-Schichten, eine Nickel-PTFE-Dispersionsschicht, ein Anti-Graffiti-Lack sowie zwei Gleitlacke) in Bezug auf ihre Antihafteigenschaften sowie ihre Korrosionsbeständigkeit in Laborversuchen getestet. Als Modellsysteme für die Scalebildung wurden übersättigte Lösungen von NaCl, KCl und BaSO₄ verwendet. Die Beschichtungen selbst, die auf einem Cr13-Edelstahl bzw. einem unlegierten Stahl vergleichbar API-L80 aufgebracht waren, wurden mittels Lichtmikroskopie und REM/EDX-Analyse vergleichend charakterisiert. Die Ergebnisse der in der zweiten Projektphase durchgeführten Versuche lassen tendenziell die DLC-Beschichtungen als mögliche geeignete Beschichtungen erscheinen.
Weiterführenden Untersuchungen zur Eignung und Beständigkeit der verschiedenen Beschichtungstypen unter Praxisbedingungen werden in der dritten Projektphase (599/3) in Feldversuchen durchgeführt.

Autoren
W. Gloede, D. Faßhauer, I. Handreg
Copyright
2004
Softcover ISBN
3-936418-15-2
Buchreihen ISSN
0937-9762
Seitenzahl
138
Anzahl der Bilder
7
Anzahl der Tabellen
16
Direkt bestellen
90,00 €