Mitglied werden
659

Fachausschuss Lagerung, Transport und Verteilung

Gefahrgut-Risikobetrachtung bei Tankfahrzeugen mit höheren Nutzlasten in der Tankstellenversorgung

Die Belieferung von den Raffinerien und Tanklägern zu den öffentlichen Tankstellen mit Kraftstoffen erfolgt durch Tankfahrzeuge, die u. a. den Vorschriften über den Transport gefährlicher Güter und den allgemeinen Straßenverkehrsvorschriften unterliegen. In der Bundesrepublik Deutschland beträgt für diese Transporte die zulässige Fahrzeuggesamtmasse 40 t.

Im Rahmen einer Risikobetrachtung wurde speziell unter gefahrgutrechtlichen Aspekten eine Erhöhung der zulässigen Gesamtmasse bis 44 t untersucht. Als Basis der Tankbewertung diente der BAM-Forschungsbericht 203 „Sicherheitsniveaus von Transporttanks“, wobei zusätzlich fahrzeugtechnische Maßnahmen betrachtet wurden.

Autoren
Michael Pötzsch, Andreas Würsig, Jörg Ludwig
Copyright
2006
Softcover ISBN
3-936418-54-3
Buchreihen ISSN
0937-9762
Seitenzahl
23
Anzahl der Bilder
4
Anzahl der Tabellen
2