Mitglied werden
726

Fachausschuss Brennstoffe

Entwicklung eines Hardware-in-the-loop-Prüfstands zum Nachweis der Betriebssicherheit von Ölbrennerpumpen – Anwendungen bei Einsatz von Biozidadditiven

Im Rahmen der Untersuchungen wurde ein Hardware-in-the-Loop Prüfstand entwickelt, um den Einfluss unterschiedlicher Brennstoffe auf die Betriebssicherheit von Ölbrennerpumpen untersuchen zu können. Der Pumpenprüfstand stellt einen praxisnahen Teststand dar, der aus handelsüblichen Brennerkomponenten aufgebaut ist. Auf einem Versuchsstand befinden sich vier Pumpenkreisläufe, in denen die Heizöle bis zu einer reinen Betriebszeit von max. 2.000 h im Kreis gepumpt werden. Es werden gezielt Motoren der kleinsten Leistungsklasse (90 Watt) verwendet, wodurch es im Falle einer Momentenerhöhung in der Pumpe leichter zu einer Anlagenstörung kommen kann. Als Zeitsteuerung wurde ein praxisnaher intermittierender Betrieb vorgegeben. Um den Betriebszustand im Versuchslauf klassifizieren zu können, werden Messwerte wie Anlaufdrehmoment, Pumpenansaug-, Pumpenförderdruck und die Temperatur in der Pumpe gemessen. Im Feld wurden Betriebsstörungen an Ölbrennerpumpen aufgrund einer Überadditivierung von Bioziden in Heizöl EL beobachtet. Diese Ausfälle konnten auf den Pumpenprüfständen reproduzierbar nachgestellt werden. Im Laufe des Projektes wurden auf Basis der Ergebnisse neue Beimischgrenzen für Biozide definiert und zusätzlich neue Biozide entwickelt, die insbesondere bei Einsatz von Heizöl EL Alternativ mit einem Anteil von 20% FAME die Betriebssicherheit von Ölbrennerpumpen auf dem Pumpenprüfstand sicherstellt.

Autoren
Oliver van Rheinberg, Jayadi Lukito, Martin Liska
Copyright
2009
Softcover ISBN
978-3-941721-03-6
Buchreihen ISSN
0937-9762
Seitenzahl
42
Anzahl der Bilder
20
Anzahl der Tabellen
14
Direkt bestellen
50,00 €