Mitglied werden
Aral AG

DGMK-Veranstaltung / Verarbeitung und Anwendung

IGF-Projekte im Brennstoff- und Kraftstoffbereich

Datum
24.10.­2019
Veranstaltungsort
DGMK im Wintershall Dea Haus (Konferenzzone)
Adresse
Überseering 40, 22297 Hamburg

Am 24. Oktober 2019 treffen sich die Projektbegleitenden Ausschüsse der IGF-Projekte im Brennstoff- und Kraftstoffbereich.

Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei - Anmeldung erforderlich.

 

Das Herzstück der AiF ist die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF). Sie schlägt eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und wirtschaftlicher Anwendung. Hier werden neue Technologien für ganze Wirtschaftszweige oder oft branchenübergreifend aufbereitet.

Programm

9.00 Uhr
DGMK-Projekt 808 Einsatz alternativer Brennstoffe aus Synthese- und Hydrotreatment-Verfahren zur Hauswärmebereitstellung in bestehender Anlagentechnik (IGF-Vorhaben 20749 N)
9.45 Uhr
DGMK-Projekt 792 Entwicklung eines No-Harm-Anwendungstests für Heizöl-Additive zur Vermeidung unerwünschter Nebenwirkungen von Additiven beim Einsatz in Heizöl-Brennersystemen (IGF-Vorhaben 20689 N)
10.30 Uhr
DGMK-Projekt 778 Untersuchung zur Vermeidung von höhermolekularen Alterungsprodukten in Mitteldestillaten mit alternativen Komponenten unter anwendungstechnischen Randbedingungen (IGF-Vorhaben 18951 N)
11.45 Uhr
DGMK-Projekt 791 Bestimmung der chemischen und physikalischen Stabilität von Mitteldestillaten mit mehreren alternativen Komponenten unter verschiedenen Lagerbedingungen (IGF-Vorhaben 19965 N)
13.00 Uhr
Mittag
13.30 Uhr
DGMK-Projekt 780 Entwicklung einer Prüfmethode zur Bewertung der Materialbeständigkeit von Bauteilen in Mitteldestillatanwendungen (IGF-Vorhaben 19687 N)
14.30 Uhr
DGMK-Projekt 783 Untersuchung und Bewertung des Gehaltes polarer Spezies in Dieselkraftstoffen im Hinblick auf Ihre Neigung zu Ablagerungsbildung (IGF-Vorhaben 19871 BR)

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
DGMK verarbeitet Ihre Daten vertraulich entsprechend unserer Datenschutzerklärung.
(*) Bitte füllen sie die Pflichtfelder aus.
Veranstaltungs­koordinator

Jan Ludzay

Leiter der Abteilung Verarbeitung und Anwendung

Nadine Ludzay

Koordination