Mitglied werden
fuyu lui/shutterstock.com

DGMK-Veranstaltung / Geo-Energiesysteme und Untertage­technologien

DGMK/GSSPE WebSeminar: Kurzstudie – Bereitstellung von Wasserstoff mit geringem THG-Fußabdruck

Datum
09.12.­2021
Zeit
16.00 - 17.00
Veranstaltungsort
Zoom (online)

Abstract

Wasserstoff wird vielerorts als ein wichtiger Energieträger der Zukunft angesehen. Bei seiner Nutzung entstehen keine Treibhausgasemissionen. Er ist essentiell für industrielle Anwendungen und ermöglicht insbesondere die Treibhausgasreduktion von einigen wichtigen Industrieprozessen, wie beispielsweise der Eisenverhüttung. Zudem ist er speicherbar und kann er auch aus erneuerbarem Überschussstrom erzeugt werden.

Im Web-Seminar sollen die verschiedenen Möglichkeiten der Wasserstofferzeugung vorgestellt werden. Betrachtet werden grüner, blauer, türkisfarbener und Bio-Wasserstoff. Der Fokus liegt dabei auf blauem Wasserstoff aus Erdgas, bei dem während der Erzeugung das entstehende Kohlendioxid abgetrennt und langfristig verpresst wird.

Die bei den jeweiligen Erzeugungspfaden zu erwartenden Kosten und verbleibenden THG-Emissionen werden vergleichend dargelegt.

Referent

Andrej Awgustow ist Verfahrenstechniker und seit 2013 in der Forschungsgruppe Raffinerietechnik und Alternative Kraftstoffe an der Professur Reaktionstechnik der TU Bergakademie Freiberg tätig. In dieser Zeit bearbeitete er bspw. Projekte zur Hydrierung und anschließenden Isomerisierung von Pflanzenölen und zur Wandlung von Fischer-Tropsch-Synthese-Produkten zu normgerechten Flugturbinentreibstoffen. Des Weiteren war er für das DGMK-Projekt 815 „Herstellung treibhausgas­reduzierter bzw. treibhausgasneutraler gasförmiger und flüssiger Energieträger und Brennstoffe“ zuständig, in dessen Rahmen ein Großteil der im Vortrag vorgestellten Ergebnisse erarbeitet wurden.

Das WebSeminar wird unterstützt von:

Anmeldung

Die Anmeldung ist geschlossen, wer sich kurzfristig anmelden möchte, kann eine E-Mail an ines.musekamp@dgmk.de schicken.

Veranstaltungskoordinator

Dr. Susanne Kuchling

Leiterin der Abteilung Geo-Energiesysteme und Untertagetechnologien

Ines Musekamp

Koordination Geo-Energiesysteme und Untertagetechnologien