Mitglied werden
691

Fachausschuss Analytik

Prozedur zum Aufmischen von Kraftstoffen aus BOB und Ethanol im Labormaßstab

Aufgrund des Biokraftstoffquotengesetzes wird Ethanol in den nächsten Jahren eine zunehmende Rolle als Blendkomponente für Ottokraftstoffe einnehmen. Das Aufmischen ethanolhaltiger Kraftstoffe wird voraussichtlich nicht ausschließlich in Raffinerien, sondern auch in Lägern erfolgen. Hierfür werden Blendstock for Oxygenate Blending (BOB) bereitgestellt werden müssen, die nach Zumischung von Ethanol der Spezifikation entsprechen. Für BOB liegt keine Anforderungsnorm vor. Daher wurde eine Prozedur (DGMK-691) definiert und in Laboruntersuchungen erprobt, die es erlaubt, BOB vor der Auslieferung bzgl. seiner Eignung zur Herstellung von ethanolhaltigen Ottokraftstoffen zu prüfen; Hauptaugenmerk lag hierbei auf dem Parameter Dampfdruck. Die Laboruntersuchungen zeigen, dass mit dieser Prozedur DGMK-691 aus BOB und Ethanol ein spezifikationsgerechter Kraftstoff im Labormaßtab zuverlässig hergestellt werden kann.

Autoren
Jan Ludzay, Günther Pollinger
Copyright
2007
Softcover ISBN
978-3-936418-75-0
Buchreihen ISSN
0937-9762
Seitenzahl
11
Direkt bestellen
50,00 €