Mitglied werden
fuyu lui/shutterstock.com

Forschungsausschuss Treibhausgasreduzierung

Der Klimaschutz bleibt in der Energiepolitik die größte Herausforderung für die Zukunft und fordert die deutschen Unternehmen mit ambitionierten Zielsetzungen. Vor diesem Hintergrund werden und wurden bereits zahlreiche Initiativen mit neuen Forschungsprojekten zu den Zukunftsperspektiven flüssiger Energieträger, der Entwicklung von Kohlenwasserstoffen aus nicht fossilen Quellen oder der Umstellung auf strombasierte Energieträger gestartet.

Für die Weiterentwicklung von Zukunftsstrategien ist es erforderlich, laufend über aktuelle Forschungen und Forschungsergebnisse informiert zu sein. Aufgrund der Dynamik und der Vielzahl der Projekte ist es wichtig, zu versuchen, frühzeitig einen Praxisbezug herzustellen und Doppelgleisigkeiten zu vermeiden.

Zu diesem Zweck wurde in der DGMK der Forschungsausschuss Treibhausgasreduzierung eingerichtet.

Die Aufgabe dieses Ausschusses ist es, eine Übersicht über die laufenden Forschungsprojekte zum Thema Reduzierung von Treibhausgasen zu gewinnen, sie zu bewerten und die Projekte gegebenenfalls zu unterstützen.

Neben Vorstandsmitgliedern der DGMK wurden Kraftstoffexperten und Forschungsleiter aus der Mineralölindustrie und der Energiewirtschaft in den Ausschuss berufen.

Ihr Kontakt zur DGMK-Geschäftsstelle

Dr. Hedwig Doloszeski

Geschäftsführerin

Vorsitz des Forschungsausschusses

Jens Müller-Belau

Deutsche Shell Holding GmbH
Hamburg