Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft
für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V.


DGMK-Forschungsbericht 786

Sicherheitstechnische Untersuchung der Zündgefahren beim Einsatz von Mobiltelefonen an Tankstellen

Kurzfassung

Ziel dieser Arbeit waren Untersuchungen, welche Zündgefahren durch Mobiltelefone entstehen können, die an Tankstellen an der Zapfsäule von den Kunden benutzt werden, um z.B. Bezahlfunktionen auszulösen. Hierzu wurden mittels einer Zündgefahrenbewertung die Risiken im Hinblick auf die Gefährdung durch Kraftstoffdampf/Luft-Gemische (Gasgruppe IIA, Temperaturklasse T3) ermittelt. Ergänzend wurden Untersuchungen an aktuell im Einsatz befindlichen Mobiltelefonen durchgeführt. Aufgrund der Ergebnisse konnte eine Empfehlung für den künftigen Einsatz von Mobiltelefonen an Tankstellen erarbeitet werden.