Home    Kontakt    Impressum    Intern    SCC    DGMK



Fachbereichsleitung

Leiterin des Fachbereiches und Mitglied des Vorstandes der DGMK:

Eva Bednarik
Manager Biofuels and New Fuels DACH
Shell Austria Gesellschaft m.b.H.
Donau-City Str. 1, A - 1220 Wien
e-mail: eva.bednarik@shell.com
 

Mitglieder der Fachbereichsleitung:

Thomas Gangl (ÖGEW)
OMV Refining & Marketing GmbH, Raffinerie Schwechat
Mannswörther Straße 28, A 2320 Schwechat
Telefon + 43 (1) 40440 42000, Email: thomas.gangl@omv.com

Edwin Leber (Mittelstand)
UNITI-Mineralöltechnologie GmbH, Jägerstraße 6, 10117 Berlin
Telefon 030 - 755414 410, Email: leber@uniti.de

Michael Raue (stellvertretender Leiter des Fachbereiches)
BAYERNOIL Raffineriegesellschaft mbH, Raffineriestraße 100, 93333 Neustadt
Telefon 08457 - 8 2100, Email: michael.raue@bayernoil.de

Dr. Peter Seifried
Verband Schmierstoff-Industrie e.V., Steindamm 55, 20099 Hamburg
Telefon 040 - 288046 0,  Email: peter.seifried@vsi-schmierstoffe.de

Peter Theunissen
Total  Deutschland GmbH, Jean-Monnet-Straße 2, 10557 Berlin
Telefon 030 - 2027 9571, Email: peter.theunissen@total.de

 

 

Abteilung Verarbeitung und Anwendung
in der DGMK-Geschäftsstelle


Leiter der Abteilung:
Jan Ludzay
Telefon 040 - 639004 33
e-mail: ludzay@dgmk.de

 
Nadine Zanke
Telefon 040 - 639004 32
e-mail: zanke@dgmk.de



Fachausschüsse

Dem DGMK-Fachbereich Verarbeitung und Anwendung gehören 12 Fachausschüsse an:

.:  Arbeitsmedizin, Umweltmedizin, Toxikologie, Industriehygiene
.:  Prozesssicherheit
.:  Umwelt
.:  Raffinerietechnik
.:  Lagerung, Transport, Verteilung
.:  Mineralölfernleitungen
.:  Arbeitssicherheit
.:  Inspektion und Materialfragen
.:  Kraftstoffe
.:  Schmierstoffe
.:  Brennstoffe
.:  Analytik

Insgesamt wirken etwa 200 Fachleute ehrenamtlich in der Fachbereichsleitung und in den Fachausschüssen und damit in der Organisation der Fachbereichsarbeit mit.

Der DGMK-Forschungsausschuss KMU prüft die bei der AiF einzureichenden Projektanträge der industriellen Gemeinschaftsforschung, um die Anwendbarkeit der Ergebnisse, insbesondere für KMU (kleine und mittlere Unternehmen), zu gewährleisten.

 

Aufgaben

Die Aufgaben des DGMK-Fachbereiches Verarbeitung und Anwendung sind:
  • die Lösung von wissenschaftlich/technischen Branchenproblemen auf den o.g. Arbeitsgebieten im Rahmen anwendungsorientierter und praxisnaher Gemeinschaftsforschung von Industrie und Wissenschaft incl. technische Entwicklungen, Untersuchungen und Prüfungen
  • die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen Industrie, Wissenschaft und staatlichen Stellen
  • die Organisation von Fachtagungen und Kolloquien

Der DGMK-Fachbereich „Verarbeitung und Anwendung“ erfüllt diese Aufgaben durch die Koordination von DGMK-Projekten und die Veröffentlichung von Forschungsberichten, Tagungsberichten und Materialienbänden.

Der Fachbereich ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Fachleuten, Unternehmen und F&E-Einrichtungen der Verarbeitung und Anwendung von Mineralöl und Mineralölprodukten.


Organisation

In der Abwicklung seiner Aktivitäten arbeitet der Fachbereich „Verarbeitung und Anwendung“ eng zusammen mit dem Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des Normenausschusses Materialprüfung (NMP) im DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

Alle „downstream-Aktivitäten“ der DGMK werden fachlich koordiniert durch ihr ressortmäßig dafür zuständiges Vorstandsmitglied. Dieses ist in Personalunion der Leiter des DGMK-Fachbereiches „Verarbeitung und Anwendung. (Im Geschäftsverteilungsplan des DGMK-Vorstandes heißt das Ressort „Verarbeitung und Anwendung von Mineralöl, Erdgas und ihren Folgeprodukten; Fachbereich Verarbeitung und Anwendung; FAM-Angelegenheiten, soweit von der DGMK zu behandeln).

Das für Downstream-Fragen zuständige DGMK-Vorstandsmitglied lädt regelmäßig zu Sitzungen ein. Mitglieder der Leitung des Fachbereiches „Verarbeitung und Anwendung“ sind u. a. der Vorsitzende des FAM  und ein Vetreter der Österreichischen Gesellschaft für Erdölwissenschaften (ÖGEW). Bei diesen Sitzungen erfolgt die grundsätzliche fachliche Abstimmung der Gesamt-downstream-Aktivitäten der DGMK.

Bei der Geschäftsführung der DGMK ist für diese Sitzungen der Leiter der Abteilung „Verarbeitung und Anwendung“ federführend.

Für die Erarbeitung und Abwicklung ihrer Arbeitsprogramme und die Koordinierung der ihnen zugeordneten bzw. obliegenden Einzelaufgaben sind die jeweiligen Ausschüsse und Leitungsgremien des Fachbereiches "Verarbeitung und Anwendung" und des FAM zusändig. 

Die genannten Gremien arbeiten nach ihren eigenen Regeln und Geschäftsordnungen. Damit ist eine abgestimmte aber fachspezifische Behandlung der zu bearbeitenden Aufgaben einschließlich des fachspezifischen Informations- und Erfahrungsaustausches gewährleistet. 

Im zeitlichen Verlauf ihrer downstream-Aktivitäten verfolgt die DGMK die Linie, dass die Arbeit des FAM an Normen und Prüfverfahren auf "Dokumenten" vorangegangener Forschungs- und Entwicklungsarbeiten - u.a. Forschungsberichte aus der Gemeinschaftsforschung des Fachbereiches "Verarbeitung und Anwendung" aufbaut.